Hinweis: Duch Anklicken eines Fotos wird der zugehörige Beitrag angezeigt. Durch Klicken der Pfeiltasten (← oder →) können weitere Fotos und Beiträge angesehen werden.

20.09.20:
Letzte Woche waren wir für drei Tage am Eibsee. Mit dem Stand Up Paddle und einem Kanu haben wir den See und seine fantastischen Inseln Stück für Stück erkundet. Bevor ich euch ein paar Fotos und ein hoteleigenes Video vom Eibsee-Hotel zeige zunächst ein paar Informationen zu diesem wunderschönen See:
Der Eibsee liegt südwestlich von Garmisch-Partenkirchen direkt unterhalb der Zugspitze. Er gehört zur Gemeinde Grainau und ist in Privatbesitz. Sein kristallklares, grün getöntes Wasser und die beeindruckende Bergwelt machen ihn zu einem der schönsten Seen der bayerischen Alpen. Er ist knapp 2,5 km lang und etwa 1 km breit. Seine maximale Tiefe beträgt 36 Meter. Besonders faszinierend sind seine acht kleinen Inseln, die inmitten des Sees liegen: Maximiliansinsel, Steinbühl, Alpenbühl, Braxeninsel, Sasseninsel, Schönbühl, Ludwigsinsel und Scheibeninsel. Vermutlich sind die Inseln vor 3700 Jahren durch einen Bergsturz entstanden.
Übrigens: Während unserer Abwesenheit waren Furchi & Co bestens versorgt. 😉